Lichtarbeit & Energetik & keltischer Schamanismus

DANIEL SKRINGER

 

Ich bin im Jahre 1982 im Sternzeichen der Fische mit dem Aszendeten Fische geboren.

 

Bereits während meiner Schulzeit in der Schule für Allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege am LKH Univ. Klinikum Graz habe ich bemerkt, dass ich viele Dinge anders wahrnehme als Andere – ich habe die Energie und die Aura der Menschen erst wahrgenommen, dann gefühlt und dann gesehen.

 

Durch mein reges Interesse an der Energie des Menschen habe ich danach im Jahre 2000 eine Ausbildung zum Heilmasseur absolviert. Mein größtes Interesse lag damals im Bereich der Akupunktmassage sowie anderer fernöstlichen Heilmethoden.

 

Plötzlich entwickelte sich danach alles Schlag- auf Schlag…

Durch verschiedene internationale Ausbildungen bei unterschiedlichsten Lehrern aus der Energetik, Lichtarbeit, Aromaheilkunde und psychologischer Rückführungs- und Prozessarbeit konnte ich plötzlich einordnen was ich wahrnehme.

 

Meine Lehrer stammen aus der Maori Kultur Neuseelands, der Lakota Kultur Nordamerikas und der traditionell schamanischen Kultur der Mongolei. Mein Herz ist jedoch vor allem mit meiner norisch-keltischen Kultur verwurzelt.

 

Im Winter 2013/2014 drängte sich immer mehr in mir der Wunsch auf mein Wissen an andere Menschen weiter zu geben.

Somit startete ich meine erste Ausbildungsgruppe in der Lichtarbeit und gründete die Chi-Akademie.

 

Seither habe ich viele Menschen auf ihrem Weg der Humanenergetik und der eigenen Heilung begleitet. Vielleicht darf ich auch dich auf diesen fantatischen Weg begleiten?

 

Kräuterpädagogik

HEIDI SINNITSCH

 

Seit meiner Kindheit bin ich mit dem Thema Kräuter verwurzelt. So führte mich mein beruflicher Weg als pharmazeutische Assistentin zuerst in die Apotheke.  Als vierfache Mutter und mittlerweile zweifache Großmutter ist mir die Arbeit mit Kräutern   immer sehr wichtig gewesen. Es war mir immer ein Anliegen meinen Kindern die Natur, besonders die Pflanzen und Kräuter näher zu bringen. Was wächst in unserem Garten? Was können wir damit machen? Was kann für die eigene Gesundheit nützlich sein? Es ist mir wichtig,  einen geschärften Blick auf die Natur als Ganzes zu bekommen.

Vor allem sollte altes Kräuterwissen  nicht verloren gehen.

 

In  Lasselsdorf  habe ich ein altes Bauernhaus  gepachtet, um abseits von Hektik und Menschenmassen mein Lebensmotto "Zurück zur Natur" leben zu können. Ich versuche meinen Traum, die Arbeit mit altem Naturwissen, zu erfüllen.

 Auch eine Kapelle gehört dazu, hier findet einmal im Jahr eine Kräuterweihe statt.

Seit einigen Jahren erkläre ich bei  Kräuterwanderungen und Seminaren, dass tatsächlich  gegen fast jedes „Wehwechen“ ein Kräutlein gewachsen ist.

Auch in Kindergärten und Schulen darf ich dieses Wissen weitergeben und bin erstaunt, wie aufmerksam  4-jährige, aber  auch 17-jährige sich diesem Thema widmen. (Ich durfte sogar mit HLW Schülerinnen ein Maturaprojekt über Naturkosmetik gestalten und in meinem Kräuterhäuschen präsentieren!)

Für mich ist das Leben mit Kräutern zu einer Selbstverständlichkeit geworden.

 

So halte ich es wie Heinrich Heine:

>>Am leuchtenden Sommermorgen geh ich im Garten herum.
Es  flüstern und sprechen die Blumen, ich aber, ich wandle stumm. <<

Hier finden Sie uns

Chi Therapie

Daniel Skringer
Weststeirischer Hof

Müllegg 40

8524 Bad Gams

chi-therapie@outlook.com

Terminvereinbarungen

Rufen Sie einfach an unter

+43 676 7 555 375

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Chi Therapie - Chi Akademie